Pflaumenkuchen mit Schmand

26. 09. 2012 von

 

Wer den Herbst allein mit trübem Wetter und kürzer werdenden Tagen verbindet, der sollte diesen Pflaumenkuchen ausprobieren.Die Schmandmasse schmeckt ein bisschen wie Käsekuchen. Die Pflaumen bleiben darin schön saftig.

 

Dieser Pflaumenkuchen dauert zwar etwas länger, aber er macht meinen Herbst perfekt!

 

Pflaumentarte mit Schmand

 

 

Schritt 1

Mehl, 75 g (!) Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Butter in Stückchen und 1 (!) Ei zusammen in einer Schüssel mit dem Knethaken verrühren. Wenn sich alles einigermaßen vermengt hat, wird der Teig nochmals gründlich mit den Händen durchgeknetet. Der Teig kommt etwa 30 Minuten in Frischhaltefolie eingepackt in den Kühlschrank.

 

Schritt 2

Während dessen ist genug Zeit, um schonmal die Schmandmasse vorzubereiten. Hierfür den Schmand in eine Schüssel geben und 4 Eier dazu geben. Zusammen mit 100 g Zucker und dem Puddingpulver gründlich verrühren (zB. Mit dem Handrührgerät), bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Masse erstmal zur Seite stellen.

 

Schritt 3

Die Pflaumen werden gründlich gewaschen und in der Mitte zerteilt.

 

Pflaumen für Pflaumenkuchen

 

Die Tarteform mit etwas Butter einfetten und mit einer leichten Schicht bemehlen. Hierfür etwa 2 EL Mehl in die gefettete Form geben und durch schwenken und kreisen der Form das Mehl gleichmäßig verteilen.

 

Wenn die 30 Minuten noch nicht rum sind, bleibt vielleicht genug Zeit, um die Küche aufzuräumen!

 

Schritt 4

Der erkaltete Teig wird entweder vorher auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt oder direkt in der Tarteform mit den Handballen gleichmäßig und bis hoch zum Rand flach gedrückt.

Dann kommen mit einer Gabel ein paar Pikser in den Teig und alles wird mit einer Schicht Semmelbrösel bedeckt.

 

Die Pflaumen kommen mit der Schnittseite nach oben auf den Teig, bevor die Schmandmasse gleichmäßig über den Pflaumen verteilt wird.

 

Pflaumenkuchen mit Schmand

 

Schritt 5

Nun muss alles für mindestens 50 Minuten bei 200° Ober/Unter-Hitze in den Ofen. Wenn die Mitte des Kuchens noch etwas schwabbelig aussieht, noch weitere 10-15 Minuten backen. Der Rand sollte dann gleichmäßig goldbraun sein und die Mitte heller aber unbedingt auch fest.

 

Zum Schluss mit etwas Zimtzucker bestreuen. Der Kuchen ist warm oder kalt lecker.

 

Pflaumenkuchen und Schmand

 

  • Zutaten
  • 250 g Mehl
  • 75 g Zucker (Teig)
  • 100 g Zucker (Schmandmasse)
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 125 g Butter ( + zum Einfetten der Form)
  • 700 g Zwetschgen/Pflaumen
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 250 g Schmand
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (für ½ l zum kochen)
  • Zimtzucker zum bestreuen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*