Apfeltaschen vom Grill

17. 07. 2012 von

 

Die Grillsaison stimmt uns experimentierfreudig.

Warum nicht auch mal etwas Süßes grillen?

 

Diese gegrillten Apfeltaschen lassen sich super vorbereiten und sind überhaupt sehr schnell zubereitet. Der Apfelkompott kann selber gemacht werden oder man füllt die Taschen mit fertigem Apfelmus.

 

 

Wir haben uns die Zeit für einen selbstgemachten Apfelkompott gemacht. Der Teig ist auf jeden Fall schon vorher fertig: Hierbei handelt es sich um handelsüblichen Frühlingsrollen-Teig!

 

 

1. Apfelkompott:

Zuerst werden die Äpfel geschält und in etwa 1×1 cm große Würfel geschnitten.

 

Der Apfelsaft wird mit dem Zitronensaft in einem Topf vermengt. Die Apfelwürfel zur Flüssigkeit in den Topf geben und alles zum kochen bringen.

 

Jetzt kommt der Zucker dazu. Etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Die Apfelstücke sollten innen nicht mehr fest sein.

 

 

1. Apfeltaschen:

Den Frühlingsrollenteig (Reisplatten) nach Anleitung zur Weiterverarbeitung bereit machen. Unser Teig musste vorher kurz in Wasser eingeweicht werden.

 

Die Teigplatten haben wir für eine bessere Stabilität auf dem Grillrost doppelt genommen. Also erstmal zwei Platten übereinander auf einer Arbeitsplatte auslegen.

 

Nun wird der Teig mit Apfelkompott gefüllt. Dafür etwa drei großzügige Esslöffel Apfelkompott im unteren drittel der Teigplatten verteilen. Vier Centimeter vom Rand links und rechts frei lassen, damit er später umgeklappt werden kann.

 

Dann die Ränder links und rechts einklappen. Danach wird der Teig zur Apfeltasche fest zusammen gerollt.

 

 

Auf diese Weise mehrere Apfeltaschen herstellen.

Auf dem Grill garen.

 

 

  • 3 Boskop Äpfel
  • 3 EL ZuckerSpritzer Zitronensaft
  • 50 ml naturtrüber Apfelsaft (Apfelsaft oder Wasser geht auch)
  • fertiger Frühlingsrollenteig (Reisplatten)
Variante:
  • Rosinen oder Zimt im Apfelkompott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*