frische Aprikosen-Mascarpone-Creme

19. 03. 2012 von

 

Dieses Rezept ist perfekt, wenn man viele Gäste erwartet. Es ist ganz schnell eine große Menge davon zubereitet und schmeckt göttlich! Es ist kein Problem, anstelle der Aprikosen ein anderes Obst zu verwenden. Und weil das Rezept so einfach ist, haben wir die gewonnene Zeit dafür genutzt, kleine Hasenohren aus Mürbeteig zu backen und sie als Deko auf die Creme zu stecken.

 

 

Mascarponecreme mit Aprikosenmus

 

Für die Hasenohren haben wir uns zunächst eine Schablone gezeichnet und die Ohren aus dem dünn ausgerollten Mürbeteig geschnitten. Die Augen sind mit einem Zahnstocher entstanden. Der Teig wurde dann für etwa 10 bis 15 min bei 175 Grad im Ofen gebacken. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

 

Zum Mürbeteigrezept geht es hierlang >>

 

 

So, jetzt zur Creme

 

Schritt 1

In einer Schüssel die Mascarpone mit der Milch verrühren, bis eine feine Creme daraus entstanden ist.

 

Schritt 2

Die Vanilleschote mit einem Messer der Länge nach einritzen und das Mark im Innern auskratzen. Zusammen mit dem Puderzucker in die Creme geben. Wahlweise kann hier auch anstelle der Vanilleschote Vanillezucker verwendet werden.

 

Schritt 3

Aprikosen ohne die Flüssigkeit mit einem Mixer zu Püree verarbeiten. Wer später noch mit Aprikosen dekorieren möchte, hebt eine Aprikosenhälfte für später auf.

 

Tipp: Als Alternative zum Aprikosenmus eignen sich auch Erdbeeren, Himbeeren oder anderes Obst.

 

Schritt 4

Je nach Laune erst das Aprikosenmus als Spiegel für die Creme oder erst die Creme und dann das Mus in kleinen Schälchen servieren.

 

Als Deko eignen sich die schon erwähnten Mürbeteig-Hasenohren oder (wenn nicht gerade Ostern ist) anderes trockenes Gebäck, genauso wie klein gewürfelte Aprikosenstücke.

 

 

Zutaten
  • 500 g Mascarpone
  • 150 ml Milch
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote oder 1 Tüte Vanillezucker
  • 1 Dose Aprikosen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*