Zimtstern Zauberstäbe

01. 12. 2011 von

 

Heute ist der erste Dezember! Zeit zum Plätzchen backen. Wenn man den Geschäften glauben kann, sind wir ja schon ziemlich spät dran damit. Deshalb haben wir uns wirklich ins Zeug gelegt die Plätzchen etwas aufzupeppen! Dabei ist das Mädchen in uns erwacht und die Zimtsterne wurden zu Zauberstäben. Auch nett für Geburtstage von feenliebenden Kindern ;D

 

 

Schritt1

Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei langsam den Zucker beigeben.

 

Schritt2

Haselnüsse, Mandeln und den Zimt untermischen, bis eine teigige Masse entsteht.
Der zugedeckte Teig muss jetzt etwa ein bis zwei Stunden ruhen, bevor es weiter geht.

 

Schritt3

Nach der Ruhepause den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen. Mit der großen und der kleinen Ausstechform jeweils 10 Sterne ausstechen.
In die großen Sterne vorsichtig je einen Holzstab hineindrücken. Deformierte Sterne können noch gerade gerückt werden.

 

Schritt4

Die großen Sterne mit Stab und die kleinen Sterne (ohne Stab) auf einem Backblech verteilen und bei 180° etwa 15 min. backen.

 

Schritt5

Glitzerdeko bereitstellen. Eiweiß mit Puderzucker vermengen, bis eine klebrige, weiße Masse entstanden ist.

 

Schritt6

Die abgekühlten Zimtstern Zauberstäbe mit der Puderzucker-Eiweiß-Mischung bepinseln. Einen kleinen Stern in der Mitte aufdrücken. Danach mit Glitter bestreuen und ggf. leicht festdrücken.

 

Zutaten

  • 50g  gemahlene Haselnüsse
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 1 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 70g Zucker
  • 3 TL Zimt

 

  • Glitzerdeko (essbar)
  • 1 Eiweiß
  • Puderzucker

Rezept downloaden

Zauberstäbe – das Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*